Allgemeine Informationen

< Zurück zur RG Ruhrgebiet

Per Definition muss SQL Server alle Daten und Schemaänderungen synchron im Transaktionslog protokollieren, um die Dauerhaftigkeit zu gewährleisten, was sich durchaus negativ auf die Performance auswirken kann. In dieser Session (Level 300) erfahrt ihr, wie die Leistung des Transaktionsprotokolls mithilfe von minimal logged Operations und Delay Durability verbessert werden kann.

Zudem beschäftigen wir uns mit folgenden Themen:

 

  • virtual log files
  • WAL write ahead logging
  • checkpoint
  • recovery models
  • recovery internals

Referenten

Torsten Strauß

Torsten Strauß (MCT, MCSE Data Platform, MCSE Data Management and Analytics)
hat seine Passion für den Microsoft SQL Server zur Jahrtausendwende entdeckt.
Zurzeit arbeitet er als Database Engineer und Microsoft SQL Server Evangelist für die BP Europe SE.
Torsten hat in den letzten Jahren mehr als 80 Präsentationen über den Microsoft SQL Server
auf nationalen und internationalen Konferenzen und Usergroups gehalten und wurde im Juli 2018 als Microsoft Data Platform MVP ausgezeichnet.

Veranstaltungsort

Karlstraße 152,45329,Essen,DE
Karlstraße 152
Northrhine Westphalia
45329 Essen
Deutschland


Zum Kalender hinzufügen.

Kontakt

Profilbild von Frank Frank Geisler
fge@sqlpass.de
Profilbild von Gabi Gabi Münster
gmu@sqlpass.de
Profilbild von Klaus Klaus Höltgen
kho@sqlpass.de

Anmeldung

Online bookings are not available for this event.