Allgemeine Informationen

Program

Ihr seid bereits erfahrene Programmierer und kennt Euch in der Entwicklungsssprache von Microsoft SQL Server aus? Dennoch gibt es immer wieder Probleme mit Laufzeiten von Abfragen, die Ihr euch nicht erklären könnt? Daten werden nicht schnell genug in Datenbanktabellen geschrieben und Ihr sucht nach Möglichkeiten, ETL-Prozesse zu optimieren?

Das sind alles Dinge, die einen Datenbankentwickler täglich vor neue Herausforderungen stellen. Mit diesem Workshop für Datenbankentwickler werden viele dieser Lücken geschlossen und mit Hilfe von praktischen Beispielen die Probleme erläutert, analysiert und gelöst.

 

  • Parameter Sniffing
  • Non SARGable queries
  • Sort Spills
  • Implicit Conversion
  • NOLOCK/TABLOCK
  • Temporäre Tabellen vs. Tabellenvariablen
  • Rekursive CTEs
  • Partitionierung
  • Skalarfunktionen

Dieser Workshop ist geeignet für Datenbankentwickler, die bereits über die Grundlagen hinaus sind und die Feinheiten schärfen möchten. Idealerweise habt Ihr bereits Erfahrungen mit Ausführungsplänen und kennt euch sehr gut im SQL Server Management Studio aus.

Referenten

Uwe Ricken

Uwe Ricken verfügt über mehr als 6 Jahre Praxiserfahrung als DBA und mehr als 14 Jahre Erfahrungen als Entwickler von Datenbankmodellen. Im Mai 2013 wurde diese Erfahrung mit der Zertifizierung zum 7. deutschen „Microsoft Certified Master – SQL Server 2008“ gekrönt. Im Juli 2013 wurde ihm zum ersten Mal der MVP-Award von Microsoft für seine Unterstützung der Microsoft SQL Server Community verliehen. Damit war Uwe Ricken der erste MCM + MVP in Deutschland. Uwe Ricken ist als Sprecher zu den Themen „Database Engine Internals“, „Query Optimizing“ und „Entwicklung“ auf vielen Konferenzen in ganz Europa anzutreffen.

Veranstaltungsort

,,,

Kontakt

Anmeldung

Online bookings are not available for this event.