Allgemeine Informationen

< Zurück zur RG Bayern

In diesem praxisorientierten Vortrag (Level 200-300) werden wir uns mit den Join- und Aggregate Operatoren der Query Engine beschäftigen um Vor- und Nachteile und mögliche Limitation zu verstehen.

Wir werden uns mit den internen Algorithmen jedes Iterators beschäftigen und der Frage nachgehen wie diese sklarieren, sich hinsichtlich CPU und Memory Grant verhalten und inwieweit die Auswahl die Abfragegeschwindigkeit beeinflusst. Auch werden wir der Frage nachgehen ob es sinnvoll ist SQL Server zu zwingen (Hint) einen bestimmten Iterator zu bevorzugen und ob die richtige Indizestrategie tatsächlich immer in besserer Performance gründet.

Referenten

Torsten Strauß

Torsten has been working with Microsoft SQL Server for more than 13 years.
Currently he works as a Database Engineer and Microsoft SQL Server Evangelist for BP Europe SE and as a Senior Database Developer for Sarpedon Quality Lab.
Torsten has given more than 60 presentations about Microsoft SQL Server over the last years at national and international conferences and user groups.
He is a MCSE Data Platform, MCSE Data Management and Analytics and Microsoft Certified Trainer.
In 2018 he was recognized as an MVP Data Platform for his community engagement.

Veranstaltungsort

Arabellastraße 4a,81925,München,DE
Arabellastraße 4a
Bayern
81925 München
Deutschland


Zum Kalender hinzufügen.

Kontakt

Profilbild von Andre Essing Andre Essing Essing
aes@sqlpass.de
Profilbild von Erik Erik Monchen
emo@sqlpass.de
Profilbild von Siegfried Spuddig Siegfried Spuddig Spuddig
ssp@sqlpass.de

Anmeldung

Online bookings are not available for this event.