Allgemeine Informationen

Program

Häufig fällt auf, dass Datenbankentwickler ihre Abfragen mit Hilfe von Variablen testen. Die Programmiersprachen, wie z. B. C, C++, Basic und Java, besitzen ihre eigenen Variablen zur Aufnahme von Daten und diesen Lösungsansatz möchte man gerne in der Datenbank wiederverwenden. Der gravierende Unterschied zwischen beiden Lösungsansätzen liegt darin, dass Abfragen in Microsoft SQL Server diese Variablen zur Evaluierung der geschätzten Abfragekosten verwenden. Der Vortrag beschreibt, warum Variablen für Tests ungeeignet sind und zeigt Alternativen, wie man trotz der Verwendung von Variablen in Testabfragen zuverlässige Auswertungen durchführen kann.

Referenten

Nina Weisheidinger

Nina Weisheidinger beschäftigt sich seit 2001 mit dem SQL Server, beginnend mit SQL Server Version 7. Momentan ist sie als Senior Consultant bei der Devoteam Alegri GmbH tätig. Projektmäßig beschäftigt sie sich mit der Steigerung und Sicherung von Datenqualität.

Veranstaltungsort

,,,

Kontakt

Anmeldung

Online bookings are not available for this event.