SIG SQL Server Internals – Treffen 7 mit Uwe Ricken

In seiner Session erklärt Uwe zunächst die Grunlagen von Heaps. Dann geht er auf die Speicherstrukturen ein und erklärt IAM und PFS als Hotspots einer Tabelle. Danach geht er auf die sorgfältige Planung von Tabellenstrukturen ein und erklärt den Zusammenhang zwischen Heaps und Lock Escalation bei DELETE-Operationen. Neben Forwarded Records geht er auf viele weitere Themen ein. Uwe Ricken verfügt über mehr als 6 Jahre Praxiserfahrung als DBA und mehr als 14 Jahre Erfahrungen als Entwickler von Datenbankmodellen. Im Mai 2013 wurde diese Erfahrung mit der Zertifizierung zum 7. deutschen „Microsoft Certified Master – SQL Server 2008“ gekrönt. Im Juli 2013 wurde ihm zum ersten Mal der MVP – Award von Microsoft für seine Unterstützung der Microsoft SQL Server Community verliehen. Damit war Uwe Ricken der erste MCM + MVP in Deutschland. Uwe Ricken ist als Sprecher zu den Themen „Database Engine Internals“, „Query Optimizing“ und „Entwicklung“ auf vielen Konferenzen in ganz Europa anzutreffen. Das SIG-Treffen wird von PASS Deutschland e.V. ausgerichtet. PASS Deutschland e.V. ist die deutsche Microsoft SQL Server Community und ein offizielles Chapter der PASS International. Die Mitgliedschaft bei der PASS ist kostenfrei.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.